Der Erfolg mit eGym

Der Erfolg mit eGym

 

Andreas K. (41), war früher sehr fit und trainierte viel. Plötzlich traten beim Training unvermittelt Schmerzen in der rechten Schulter auf. Andreas versuchte es ohne Arzt, aber seine Leistung ging zurück, er erreichte seine Ziele nicht mehr. In der Folgezeit sank seine Motivation rapide, nach einiger Zeit trainierte er überhaupt nicht mehr. Frust pur! Längere Zeit verbrachte Andreas ohne jede sportliche Betätigung und legte Gewichts-mäßig deutlich zu. Die Wende kam mit 40: Andreas wollte wieder neu durchstarten, um seine überflüssigen Pfunde loszuwerden.

 

Andreas‘ Erfahrungsbericht:

Die erste positive Überraschung erlebte ich beim Ersttermin im Studio: Nach Aufnahme meiner Ziele, Trainings- und Gesundheitsdaten und Diskussion meiner Krankengeschichte wurden auch meine Schulterprobleme ausgiebig besprochen und bei der Erstellung meines Trainingsplans für den eGym Kraftzirkel berücksichtigt. Die Stärkung meiner in Mitleidenschaft gezogenen Körperpartie stand im Mittelpunkt. Dabei setzten wir vor allem auf die so genannte‚ isokinetische Trainingsmethode‘. Mein Trainer erklärte mir das so, dass die Maschine durch die verwendete Trainingssoftware quasi ‚erkennt‘, was mein verletzter Muskel zu leisten in der Lage ist und sich blitzschnell darauf einstellt. So trainiere ich absolut schonend und überfordere mich nicht.

Sehr cool und vor allem praktisch fand ich, dass mir mein Trainer den gerade erstellten Trainingsplan direkt auf mein Smartphone schickte. Dazu musste ich nur schnell die eGym Fitness App kostenlos herunterladen. So habe ich meinen Trainingsplan immer dabei, Papier-Ausdruck überflüssig. Die erledigten Übungen hake ich direkt darin ab und trage meine Ergebnisse ein.

Meinen Trainingsfortschritt kann ich so jederzeit online checken – das motiviert mich natürlich unglaublich. Auch mein Trainier sieht, wann bzw. was ich trainiert habe. Sogar meine erzielten Leistungen außerhalb des Studios, z. B. beim Joggen, werden über Schnittstellen zu anderen mobilen Geräten (ich verwende beim Laufen die Runkeeper App) auf meiner eGym Fitness App für mich und meinen Trainer auf seiner eGym Trainer App einsehbar. Dadurch kann mich mein Trainer gezielt auf meine absolvierten Trainings ansprechen. Er sieht natürlich auch, wenn ich mal ausgesetzt habe…

Wie schon gesagt, ist die richtige Motivation total wichtig für mich. Mit der eGym Fitness App kann ich Fitnessteams bilden und gleich sehen, wieviel meine Freunde trainiert haben. Mein bester Kumpel und ich haben mittlerweile einen richtigen Wettbewerb laufen – eine bessere Motivation gibt es nicht. Meine absolvierten Workouts kann ich auch auf in meinen sozialen Netzwerken teilen. Die Kommentare, die ich dort bekomme, treiben mich immer wieder zum Training an.

Ungefähr alle sechs Wochen kommt dann mein Trainer von sich aus auf mich zu und erstellt gemeinsam mit mir einen neuen Trainingsplan. Das war beim ersten Mal total neu für mich, da ich früher in meinem alten Studio oft relativ lange auf einen neuen Plan warten musste. Mein Trainer hatte alle Informationen aus unserem Ersttermin und alle meine Trainingsaufzeichnungen auf seinem iPad dabei. So konnten wir gleich wieder durchstarten und mussten nicht wieder Dinge wiederkäuen, die ich ihm bereits im Ersttermin gesagt hatte. Diese eGym Trainer App vergisst echt nichts!

Durch die maßgeschneiderten Trainingsprogramme und die regelmäßige Betreuung durch meinen Trainer ging’s bei mir Leistungs-mäßig total schnell bergauf. Meine Schulterschmerzen sind weg, die Kraft kommt zurück, und ordentlich abgenommen habe ich auch schon. Das Training macht mir jetzt viel mehr Spaß, ich bin motivierter und gehe wieder regelmäßig ins Studio. Mein Trainer kann mir gezielt Hinweise geben, wenn ich falsch trainiere. Was ich sagen kann: Ich fühle mich richtig gut betreut!


Ein Gedanke zu “Der Erfolg mit eGym

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s