7 aktuelle Ernährungstrends: Ein kurzer Überblick

7 aktuelle Ernährungstrends: Ein kurzer Überblick

 

Auf die altbekannten Dickmacher, die Fette verzichten? Lieber Kohlenhydrate weglassen? Gleich ganze Mahlzeiten auslassen? Oder doch essen wie unsere Vorfahren aus der Steinzeit? Welche Ernährungsumstellung hilft tatsächlich zum Abnehmen? In den kommenden Wochen nehmen wir die 7 Ernährungsmethoden genauer unter die Lupe.

 

Als Low Carb bezeichnet man eine kohlenhydratarme Ernährung, was bei genauer Einhaltung sicherlich zu einem Gewichtsverlust führt. „Heißhungerattacken“ bleiben dank eines gesenkten Appetitgefühls und einem konstanten Blutzuckerspiegel aus. Um langfristig abzunehmen eignen sich besonders weniger strenge Formen.

Die Ketogene Ernährungsumstellung basiert auf dem Verzicht bzw. der starken Reduktion von Kohlenhydraten. Als eine radikale Form der Low Carb Methode ist sie effektiver und weist die gleichen positiven Begleiterscheinungen auf. Problematisch ist allerdings diese Ernährungsweise über einen längeren Zeitraum durchzuhalten.

Bei Paleo handelt es sich nicht um eine richtige Diät, sondern eher eine natürlichere, gesündere und insbesondere langfristige Ernährungsumstellung. Deshalb ist dies besonders geeignet für Menschen mit Unverträglichkeiten, wie beispielsweise Gluten- oder Laktoseintoleranz. Es müssen weder „Kalorien gezählt“ noch spezielle Mengen eingehalten werden, sondern lediglich unverarbeitete Lebensmittel verwendet werden.

Das Intermittent Fasting gibt je nach Art verschiedene Hunger- und Fastenphasen vor. Obwohl man sich nach ein paar Tagen möglicherweise daran gewöhnt hat, sind die langen Hungerphasen oft schwer durchzuhalten. Sie kontrollieren aber das Appetitgefühl. Weil außerdem keine klaren Essens-Beschränkungen getroffen werden, ist man sehr auf sich alleine gestellt. Man sollte nicht nur darauf achten wann sondern eigenverantwortlich auch was man isst.

Bei der Dukan Diät gibt es klare Regeln, die eine langfristige Ernährungsumstellung und das Ausbleiben des „Jo-Jo-Effekts“ anstreben. Es sind 100 Lebensmittel vorgegeben, wovon man beliebig viel essen darf. Durch die proteinreiche Ernährung kommt es zum Gewichtsverlust, wobei schnell Erfolge zu sehen sind.

Als vegan bezeichnet man nicht nur eine Ernährung, sondern eine Lebensweise, bei der man auf tierische Produkte verzichtet. Hierbei ist es wichtig die fehlenden Nährstoffe mit pflanzlichen Lebensmitteln auszugleichen. Obwohl Abnehmen nicht das primäre Ziel ist, zeigt eine Studie, dass Veganer vergleichsweise dünn sind.

Ayurveda befasst sich mit der bewussten Auseinandersetzung mit sich selbst und dem Essen. Neben dem Verzicht auf verschiedene Lebensmittel, sollte diese Ernährung ebenso vegetarisch und möglichst frisch sein.
Jeder muss allerdings individuelle Erfahrungen machen und die für sich persönlich, beste Ernährungsumstellung finden. Dabei kann abgewägt werden, ob man schnell oder langfristig Gewicht verlieren will, klare Richtlinien oder Eigenverantwortung erwartet oder aber keine Mengenangaben möchte.

Viel Spaß beim Essen wünscht

Euer eCoach*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s