Ernährungstrend #5: DUKAN DIÄT

Ernährungstrend #5: DUKAN DIÄT

Die nach dem französischen Arzt Pierre Dukan benannte Diät erfreut sich nicht nur höchster Beliebtheit, auch die Erfolge der „Promi-Diät“ sollen verblüffend sein. Die radikale Form der Low Carb Ernährung beschränkt sich dabei auf 100 Nahrungsmittel, die sich aus 72 proteinhaltigen Lebensmitteln sowie 28 Gemüsesorten zusammensetzen. Die Diät ist in vier Phasen aufgeteilt:

Dukan Diät Phase 1 –  Angriffsphase (Attack Phase)

Zu Beginn der Diät soll das Essverhalten grundsätzlich umgestellt werden. Die Ernährung soll auf eiweißhaltige Nahrung und fettfreie Milchprodukte beschränkt werden. In dieser Phase kann beliebig viel und oft gegessen werden. Dem Körper fehlt dabei jedoch viel Energie, da kohlenhydratreiche Nahrungsmittel vom Speiseplan gestrichen werden. Zu Beginn der Dukan Diät sollte man sich auf ein andauerndes Trägheitsgefühl einstellen. Täglich drei Esslöffel Haferkleie sollen dem starken Heißhunger entgegenwirken. Getrunken werden dürfen Wasser und Kaffee.

Dukan Diät Phase 2 – Aufbauphase (Cruising Phase)

Ziel der Aufbauphase ist es, das Wunschgewicht zu erreichen. Dies geschieht dadurch, dass weiterhin vor allem Proteine aufgenommen werden. In dieser Phase dürfen zusätzliche Gemüsesorten zur Ernährung hinzugefügt werden. Dies gestaltet sich idealerweise so: ein Tag mit und ein Tag ohne Gemüse. Auf sehr stärkehaltige Gemüsesorten wie Kartoffeln oder Mais muss leider verzichtet werden. Sobald das Wunschgewicht erreicht ist, endet auch die Aufbauphase.

Dukan Diät Phase 3 Stabilisierungsphase (Consolidation Phase)

Die Dauer der Stabilisierungsphase wird durch den tatsächlichen Gewichtsverlust bestimmt. Für jedes verlorene Kilogramm wird eine Dauer von 10 Tagen angesetzt. Sollte der Gewichtsverlust beispielsweise 10 Kilogramm betragen, so erstreckt sich die Stabilisierungsphase der Dukan Diät über 100 Tage. Von nun an dürfen neben den eiweißreichen Nahrungsmitteln und dem Gemüse auch zwei Mal in der Woche stärkehaltige Lebensmittel, wie Nudeln aus Hartweizen, gegessen werden. Die Stabilisierungsphase soll den Körper langsam an eine ausgeglichene Ernährung heranführen und dem Jojo-Effekt entgegenwirken.

Dukan Phase 4 – lebenslange Erhaltungsphase

Die 4. Phase der Dukan Diät soll ein Leben lang andauern, was Dukan wohl gleichzeitig zur längsten aller Diäten macht. Dabei sind die Regeln im Vergleich zu anderen Phasen nicht so strikt. Vielmehr kann nun gegessen werden wie es einem beliebt. Lediglich an einem Tag in der Woche soll die Ernährung auf Proteine beschränkt werden. Jeden Tag gibt es auch weiterhin die drei Esslöffel Haferkleie und das 20 minütige Training. Zudem ist das Fahrstuhlfahren lebenslang untersagt!

Risiken

Besonders die Angriffsphase der Dukan Diät stellt eine sehr einseitige Form der Ernährung dar. Ein zu hoher Anteil an Proteinen in der Nahrung kann mitunter die Nieren stark belasten. Menschen mit einem chronischen Nierenleiden ist strikt von der Dukan Diät abzuraten. Zudem fehlen dem Körper wichtige Vitamine, da bei der Dukan Diät in den meisten Phasen die Aufnahme von Obst untersagt ist.

Mit der Dukan Diät können zwar große Abnehm-Erfolge erzielt werden, doch die schwerverdauliche Ernährungsumstellung verlangt dem Körper gleichzeitig sehr viel ab. Auch Sportlern ist die kohlhydratlose Ernährung nicht ans Herz zulegen, da letztlich die notwendige Energie fehlt, um eine gute Leistung zu erreichen.

Pierre Dukan kam bereits 2012 mit dem Vorschlag, dünne Schüler mit guten Noten zu belohnen, in die Schlagzeilen. Im Jahr 2014 verlor er seine Zulassung als Arzt.

 

 

eGym Rezept: Dukan (2. Phase)

Gegrillter Lachs in Dill-Joghurt-Soße mit Bohnen

 

Lachs und Bohnen mit Joghurt Dillsoße

Zutaten (2 Personen)

  • 300 g grüne TK-Bohnen

  • 500 g Lachsfilet

  • 200 ml Naturjoghurt (0,1 % Fett)

  • Dill

  • Pfeffer

  • Süßstoff

 

Zubereitung:

    Aufgetaute Bohnen in kochendes Wasser geben.  Lachsfilets im heißen Wok scharf anbraten.

    Bohnen nach 10-15 min abgießen und zum schmorenden Lachs in den Wok geben.

    Joghurt im Topf erhitzen und frischen Dill hinzugeben.

    Bohnen und Lachs auf dem Teller servieren und mit Dill-Soße übergießen.

Lasst es Euch schmecken!

Euer eCoach*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s