Trainer Interview: Lisa | Injoy Limeshain

Trainer Interview: Lisa | Injoy Limeshain

 

Powerfrau Lisa plaudert aus ihrem Fitnessleben und verrät uns im Interview, was Sie an eGym so sehr schätzt.

 

Schön, dass du dir Zeit nimmst Lisa. Es wäre toll, wenn du dich zunächst kurz vorstellen könntest und uns etwas über deine Aufgaben bei Injoy erzählst.

Hallo! Ich bin die Lisa, habe Sportwissenschaften studiert und bin jetzt seit eineinhalb Jahren bei Injoy in Limeshain. Meine Aufgaben sind die Betreuung der Kunden auf der Trainingsfläche und die Einweisung an die Geräte. Im Rückenzentrum bin ich zuständig für die achtwöchigen Präventions-Rückenkurse.

 

Was gefällt dir besonders an deinem Beruf?

Besonders gut gefällt es mir, Menschen wieder fit zu bekommen, die wirklich krank sind, sodass sie ihren Alltag wieder meistern können.

 

Was wird bei euch im Injoy Limeshain angeboten? Welche Besonderheiten gibt es?

Wir haben ein breites Angebot, um allen Wünschen und Anforderungen gerecht zu werden. Dazu gehören Geräte von eGym und Milon, der fle-xx Zirkel (Training von Beweglichkeit und aufrechter Haltung) und der Galileo (Vibrationstrainer). Sehr wichtig ist uns auch die Betreuung an den Geräten, damit alle Erwartungen im Training erfüllt werden können und der Kunde zufrieden nach Hause geht.

Was ist dein persönlicher Lieblings-Fitnesskus im Injoy Limeshain?

Das ist ganz klar der Bauchkiller bei der Martina (lacht). Eine Stunde intensives Bauchtraining von A-Z jeden zweiten Samstag fordert den Bauch ganz schön!

Fitnessstudio Injoy Limeshain

 

Wenn du auch gerne die Fitnesswelt im Injoy Limeshain kennenlernen möchtest, kannst du das mit dem 30 tägigen kostenlosen Probetrainig.

 

Ich gehe ab und zu laufen, auch relativ weit. Wenn ich länger als 45 min laufe, bekomme ich nach dem Sport Knieschmerzen. Hast du ein paar gute Tipps für mich? Laufe ich falsch oder sollte ich ein zusätzliches Training machen, um bestimmte Muskelpartien zu stärken?

Ich würde dir empfehlen, dass wir uns bei dir grundsätzlich erstmal die Kniestabilität anschauen. Dazu würde ich Beinbeuger und Beinstrecker untersuchen. Wenn du viel draußen läufst, ist ein Training auf instabilem Untergrund auch effektiv. Das trägt dazu bei, dass Fuß- und Kniemuskulatur besser stabilisiert werden. Das Injoy Limeshain hat auch eine Krankengymnastikpraxis direkt im Haus, mit der wir zusammen arbeiten. Dort könnte eine Massage dazu beitragen, Verspannungen zu lockern.

 

Wie sieht dein persönlicher Trainingsplan aus? Wie oft gehst du trainieren und was machst du?

Ich habe jetzt mit dem Laufen angefangen. Früher hat mir das keinen Spaß gemacht, aber mit ein bisschen Überwindung habe ich begonnen, zweimal in der Woche ein Lauftraining zu machen. Ich laufe auf dem Laufband 1 h mit Intervalltraining (2 min Belastung, 1 min Gehen). Mein Krafttraining besteht überwiegend aus Bauchübungen im Zirkel (5 Übungen mit je 20 Wdh.), denn mein Professor an der Uni hat früher mal gesagt: “Ein richtiges Bauchtraining fängt bei 300 Wiederholungen an.” Davon bekomme ich nicht mal Muskelkater (lacht). Außerdem gehören noch Kniebeugen und Kreuzheben in meinen Trainingsplan. Wenn meine Motivation nicht so hoch ist und ich wenig Zeit habe, trainiere ich am liebsten im eGym Zirkel, weil man in nur kurzer Zeit den ganzen Körper trainieren kann (2 Runden mit 8 Geräten).

 

Welche Muskelgruppe trainierst du am liebsten?

Beine. Bauch ist mir aber wichtig.

 

Welches Training kostet dich die meiste Überwindung?

Langes Fahrradfahren. Ansonsten habe ich keine Probleme, mich zu motivieren.

 

Was würdest du Ü-50-Personen raten, um sich langfristig gesund und fit zu halten?

In erster Linie finde ich einen Ausdauerteil sehr wichtig, um fit und mobil zu bleiben. Zudem ein Ganzkörpertraining, das jede Muskelgruppe anspricht. Um die Körperhaltung aufrecht zu erhalten und Haltungsschäden zu vermeiden, sollte auch ein Dehnprogramm dazu gehören, z. B. im fle-xx Zirkel. Zweimal die Woche eine Stunde ist in dem Alter ausreichend.

 

Was isst du am liebsten nach einer ausgiebigen Trainingseinheit?

Einen Eiweißshake. Das kann ich nur weiterempfehlen.

 

Wie beeinflusst eGym den Studioalltag?

Ein Vorteil ist, dass wir viele Personen gleichzeitig beschäftigen können. Ein Trainer kann acht Leute (bei acht Geräten) gleichzeitig im Blick haben und betreuen. Das ist sehr praktisch und spart Personal. Das eGym System gefällt mir auch deshalb gut, weil alles voreingestellt ist. Das Einzige, was die Leute noch falsch machen können ist, dass sie sich falschrum auf das Gerät setzen.

 

Benutzt du die Trainer-App?

Momentan arbeiten wir noch mit der Aidoo-Software und haben die Daten noch nicht alle in die Trainer-App übertragen. Deswegen benutzen wir sie bisher hauptsächlich, um Trainingspläne zu schreiben und nur vereinzelt für tiefer gehende Analysen. Generell finde ich die App aber praktisch, um beispielsweise nachzuschauen, wer sich im Zirkel befindet und was für einen Trainingsplan diese Person hat.

Lisa im Injoy Limeshaim mit der eGym Trainer App

Was können wir für Euch besser machen bei eGym? Wie könnten wir Euch das Leben erleichtern, das Training noch besser machen?

Da würde mir auch noch speziell was zur Trainer-App einfallen. Nämlich, dass der Kunde sich erst am Zirkel anmelden muss, bevor man den Trainingsplan in der App schreiben kann. Wir schreiben den Trainingsplan aber in der Regel gerne sofort nach den Analysen und Anamnesen. Sonst bin ich zufrieden, vor allem mit dem Zusatz eGym Premium, bei dem die Trainingsziele noch genauer definiert werden können.

 

Musik oder Fernsehen beim Training?

Musik.

 

Salat oder Smoothie?

Salat.

 

Morgens oder abends trainieren?

Abends.

 

Fahrrad oder Auto?

Auto.

 

Latzug oder Adduktor?

Latzug.

 

Kaffee oder Tee?

Tee.

 

Aufzug oder Treppe?

Treppe.

 

Wurstbrot oder Marmeladenbrot?

Wurstbrot.

 

Laufband oder Joggen?

Laufband.

 

Vielen Dank für das schöne Gespräch, liebe Lisa!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s